Technik und Architektur

Flintec T-Server = Zeiterfassung per Telefon und mobil für die nachgelagerte Zeitwirtschaft bzw. Zutrittskontrolle

Das ubiquitäre Telefon (in den Ausprägungen: Festnetz-Telefon, Handy oder Smartphone im Handy-Modus) und Smartphone (als universeller Pocket PC) werden gerne für die Erfassung der Zeit als Ergänzung zu stationären Zeiterfassungsterminals genutzt. Der Flintec T-Server macht aus einem realen Telefon oder einem Smartphone / Tablet ein festes oder mobiles Erfassungsgerät.

Flintec T-Server ist 100% kompatibel zu Kaba- & PCS- Terminals (→ online Kopplung !)durch

  • Emulation der stationären Kaba- bzw. PCS-Erfassungsgeräten und
  • Implementierung der entsprechenden Geräte-spezifischen Protokolle

Flintec T-Server kommuniziert mit anderen (nicht Kaba- bzw. PCS-kompatiblen) Zeitwirtschaften über:

  • Interprozess-Kommunikation SOAP (online)
  • Datei-Austausch: Batch-Modus (Verarbeitungs-Modus = zeitversetzt / offline)

Aufgaben der Zeiterfassung:

  • Erfassen + Prüfen + Ergänzen + Konvertieren
  • Protokollieren
  • Übertragen

Erfassungsdaten
Konform zur Schnittstelle heißt, dass an den Kaba bzw. PCS Kommunikationsprozessen (Kaba B-COMM bzw. PCS Intus COM)
die für diese stationären Erfassungsgeräte üblichen Werte ankommen.

 

Ergänzung der stationären Terminals

Buchungsfunktionen:

  • Bewegungen mit / ohne Bezug
    Bewegungen =
    kommen & gehen, Pause-Beginn & -Ende, Dienstgang-Beginn & -Ende

    Bezug            = ProjektNr, ObjektNr, Kostenstelle, Kostenträger, Baustelle, Tätigkeitsmerkmal, AbsenzCode, ...
  • Handy-Registrieren (z.B. neue Prepaid-Karte auf Montage im Ausland)
  • Saldo als Rückgabewert für Bewegungsbuchen online erhalten oder angeforderten Saldo per SMS erhalten

Buchungstypen:

  • Dialog-Buchung                 = buchen via sprachgesteuertem Dialog mit DTMF Eingabe (keyover), Anruf annehmen
  • Schnell-Buchung               = buchen via Speichertaste (Blockwahl) - 2 Griffe: Speichertaste drücken + auflegen
  • Verbindungslos-Buchung = gebührenfrei über Telefonleitung (Festnetz, Handy) buchen, Anruf ablehnen
  • FlipFlop-Buchung              = alternierend kommen/gehen buchen
  • Mobil-Buchung                  = mit Handy oder Smartphone buchen
  • Online-Buchung                = buchen mit Übertragung der Buchungsdaten in eine online Zeitwirtschaft
  • Offline-Buchung                = buchen mit zeitversetzter Batch-Übertragung

 

Merkmale der Schnittstellen zu Zeitwirtschaften

Applikations-Kopplung:

  • online Kopplung:
    • via Terminal-Emulation zu den Kommunikationsprozessen Kaba B-COMM & PCS INTUS COM, d.h.
      • kompatibel zu SAP/HR via Kaba B-COMM ERP & PCS DEXICON und
      • kompatibel zu den Zeitwirtschaften der Kaba & PCS-Partner
    • via Interprozess-Kommunikation SOAP zu AHB COM
  • offline Kopplung:
    • via Batch-Prozess (FTP-Server, Shared Drive) zu Host-basierten Zeitwirtschaften: PeopleSoft und SAP

Betriebsarten:

    • Verarbeitungs-Modus:
      • online Transaktion (Terminal-Emulation, SOAP) und
      • offline Batch (Datei-Austausch)
    • Terminal-Modi:
      Telefonie-Server: immer Pufferung (Umfang konfigurierbar)
      • Kaba: online und offline, plus autonom
      • PCS:  online und offline

Generelle Merkmale

Mandantenfähigkeit

  • Merkmal wichtig für Dienstleister, die ihren Kunden Zeitsysteme in der Cloud anbieten

Betriebssystem:

  • MS Windows Desktop (XP, 7) und Server (200x), 32/64 Bit
  • Virtuelle Maschinen (VMware) - VoIP (Protokoll oder Nutzung eines S0/SIP Gateways), S0/USB-Umsetzer

Überprüfung der Buchungen:

  • Web-Browser-Zugang zwecks Inspizierung der erfassten Buchungen
    • jederzeitige Prüfung der erfassten, unbewerteten Buchungen (ggfls. inkl. Geo-Daten)
    • aktuelle Mitarbeiter-Präsenzen
    • Schulung und Demo

* Optionen: Aufpreis

Neben der Zeiterfassung per Telefon bietet Flintec auch eine nathlos kompatible Zeiterfassung mobil an.