Verfasst von Flintec IT am .

Karriere bei Flintec

Karriere bei Flintec IT

„‘Cause we all speak Tech“

Mannheim, 17.09.2015: Während andere kulturelle Diversität und soziales Engagement versuchen groß zu schreiben, lebt die Flintec IT es bereits. Das Team wird immer größer und die kulturellen Wurzeln der MitarbeiterInnen immer weitläufiger.

Dipl. -Inform. Lucien Feiereisen, Geschäftsführer und Gründer des seit 1992 bestehenden mittelständischen Betriebs, setzt bei der Mitarbeitersuche für das Team für Morgen nicht auf Headhunter.

Er gibt jungen Menschen die Chance sich zu beweisen und von ihren Fähigkeiten zu überzeugen. In den letzten Jahren hat er immer wieder gute Erfahrungen mit PraktikantInnen machen dürfen.

Diese kommen nicht selten als WerkstudentInnen wieder oder bleiben um eine Festanstellung anzutreten. Warum auch nicht, in das kleine familiäre Team hat man sich schnell eingelebt, man duzt sich, Hunde unter dem Schreibtisch sind nicht unerwünscht und vor der Tür wartet ein Tischkicker, der sehr gerne genutzt wird.

Für frischen Wind sorgen gerade eine neue Mitarbeiterin und ein neuer Mitarbeiter: Der jüngste im Team ist seit dem 20.08.2015 mit dabei und genießt hier für die nächsten zwei Jahre seine Ausbildung zum Fachinformatiker. Seit dem 01.09.2015 hat Lucien Feiereisen auch die Stelle seiner Assistenz neu besetzt – und zwar gleich zweifach: Assistentin mit Hündin – denn doppelt hält besser.

Zur Zeit betreut Flintec IT zwei Hochschulstudenten und bietet ihnen Raum in die Praxiswelt einzutauchen. Während ein Praktikant an der Hochschule Mannheim studiert und sich in dem Unternehmen unweit gewohnter Gefilde bewegt, stammt der andere aus Tunesien, wo er auch immatrikuliert ist. Eine weitere internationale Mitarbeiterin ist ebenfalls mit im Boot. Sie hat ihren Master Mechatronics bereits in Bogotá (Kolumbien) absolviert und weiß die praktische Anwendung ihrer theoretischen Ausbildung als Software-Entwicklerin in den Flintec’schen Wänden zu schätzen.

Deutsch sprechen hier in diesem internationalen Team nicht alle, aber es wird daran gearbeitet. Verständigung ist dabei allerdings keine Hürde: „‘Cause we all speak Tech!“

Drucken